Christian Jankowski

Christian Jankowski (* 21. April 1968 in Göttingen) wuchs in Göttingen auf und spielte in Rockbands wie Namenlos und Mephista. Anfang der 1990er Jahre zog er nach Hamburg. Da seine Aufnahme an der Hochschule für bildende Künste Hamburg abgelehnt wurde, studierte er, zeitgleich mit Jonathan Meese und John Bock als „Schwarzhörer”. In einer weiteren frühen Arbeit von 1992 mit dem Titel „Die Jagd”, erlegte Jankowski in einem Supermarkt Joghurtbecher, Brot, ein tief gefrorenes Hähnchen und Margarine mit Pfeil und Bogen und ernährte sich davon eine Woche.

Preise:
2015 Kunstpreis Finkenwerder 2015
Einzelaustellungen (Auswahl):
2014 Sparkassen-Stiftung Fondazione del Monte di Bologna e Ravenna
2008 Kunstmuseum Stuttgart, Kunstmarkt TV; Museum of Contemporary Photography, Chicago (USA), This Land Is Your Land

Christian Jankowski


2007 Michele Maccarone, New York, SUPER CLASSICAL; Filmakademie Baden-Württemberg, Ludwigsburg, Horror