Anmerkung / Nachricht an den Autor. Plattdeutsches Wörterbuch
WICHTIG: "ee" wird "äi" und "oo" wird "äou" ausgesprochen; sonst alles nach hochdeutscher "Phonetik". Das "S" und "Z" am Wortanfang wurde früher meisten als ß (Sz) ausgesprochen, so wie: ßucker; ßuer. Das "n" wird, wo immer möglich, sehr nasal betont. Die Vorsilbe "ver" ist auf Finkenwwerder "vo" oder "vu", das "von" ist "van" oder "vun". (k.o. = kiek ook (siehe auch) Das "St", "Sp", "Sl", "Sm" und "Sn" niemals als "sch" aussprechen!
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z a b d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w z
Ä Ö Ü ä ö ü
TE TH TO TR TU Ta Te Th Ti To Tr Ts Tu Tw
ausgewählter Begriff: 263 Seite 1 von 6
Tacken, Tackens
(Tack´n, Tack´ns; Zacken)
Talje, Taljen
(Talj´, Talj´n; [1] Segelblock, leichter Flaschenzug, -züge, [2] Taille)
Tallig
(Tallich; Talg)
Talliglicht, Talliglichten
(Tall´chlicht, Tall´chlich´n; Kerze/n, Talgkerze/n)
Talliglichtschien
(Tall´lichtschien; Kerzenschein)
Tampen
(Tamp´n; Tauende/n)
Tande, Tanden [üller: Moihm]
(Tande, Tand´n; Tante/n [älter: Muhme])
Tang, Tangen
(Tang, Tang´n; Zange/n)
Tanksted, Tanksteden
(Tanksted, Tanksted´n; Tankstelle/n)
Tappen, Tappens
(Tapp´n, Tapp´ns; Zapfen der/die, Spund/e, kleine/r Pflock/Pflöcke)
Tapphohn, Tapphohns
(Tapphohn, Tapphohns; Zapfhahn, -hähne)
Tardel, Tardels [k.o.: Wörpel]
(Tard´l, Tard´ls; Spielwürfel, Würfel)
Tasch, Taschen
(Tasch, Tasch´n; [1] Tasche/n, [2] Taschenkrebs/e)
Taschenbook, Taschenboiker
(Tasch´nbäouk, Tasch´nbeuker; Taschenbuch, -bücher)
Taschendook, Taschendoiker
(Tasch´ndäouk, Tasch´ndeuker; Taschentuch, -tücher)
Taschenklock, Taschenklocken
(Tasch´nklock, Tasch´nklockn; Taschenuhr/en)
Taschenlamp, Taschenlampen
(Tasch´nlamp, Tasch´nlamp´n; Taschenlampe/n)
Taschenrekner, Taschenrekners
(Tasch´nrekner, Tasch´nrekners; Taschenrechner)
Taschenspeler, Taschenspelers
(Tasch´nspeler, Tasch´nspelers; Taschenspieler, Betrüger)
Tass, Tassen [beter: Küpp]
(Tass, Tass´n; Tasse/n)
Tatter ooder Tatterich
(Tatter ooder Tatterich; [1] Tattergreis/e, [2] das Zittern [Alterszittern])
Tau, Tauen (k.o.: Reep)
(Tau, Tau´n; Seil/e)
Teck, Tecken
(Teck, Teck´n; Zecke/n)
Tee
(Täi; Tee)
Teebüdel, Teebüdels
(Täibüd´l, Täibüd´ls; Teebeutel)
Teedje
(Täidje; Theodor)
Teekann, Teekannen
(Täikann, Täikann´n; Teekanne/n)
Teeken, Teekens
(Täik´n, Täik´ns; Zeichen, Kennzeichen)
Teeküpp, Teeküppen
(Täiküpp, Täiküpp´n; Teetasse/n)
Teelepel, Teelepels
(Täilep´l, Täilep´ls; Teelöffel, der/die)
Teepunsch
(Täipunsch; Teepunsch)
Teeputt, Teepütt
(Täiputt, Täipütt; Teetopf, -töpfe, Teekanne/n)
Teetass, Teetassen [beter: Teeküppen]
(Täitass, Täitass´n; Teetasse/n)
Teewoter
(Täiwoter; Teewasser)
Tehn, Tehns
(Tehn, Tehns; Zahn, Zähne)
Tehnbößt, Tehnbößten
(Tehnbößt, Tehnböß´n; Zahnbürste/n)
Tehndokter, Tehndokters
(Tehn-dock-der, Tehn-dock-ders; Zahnarzt, Zahnärzte)
Tehnkitt
(Tehnkitt; Zahnfüllung [unbekannte Zahnfüllung, früher auf Finkenwerder beim Krämer erhältlich [von Cile Simonsen]])
Tehnpaster
(Tehnpaster; Zahnpasta, die)
Teihndel
(Teihnd´l; Zehntel)
Teuhn, Teuhns
(Teuhn, Teuhns; Zeh, Zehen)
Teuhnnogel, Teuhnnogels
(Teuhnnog´l, Teuhnnog´ls; Zehnagel, -nägel)
Teuhntimp, Teuhntimpen
(Teuhntimp, Teuhntimp´n; Zehenspitze/n)
Teuveree, Teuvereen
(Teuveräi, Teuveräin; Warterei/enj)
Teuvhall, Teuvhallen
(Teuvhall, Teuvhall´n; Wartehalle/n)
Teuvhus, Teuvhüüs
(Teuvhus, Teuvhüüs; Wartehäuschen, das/die)
Teuvruum, Teuvrüüm
(Teuvruum, Teuvrüüm; Warteraum, Wartezimmer)
Teuvsol, Teuvsols
(Teuvsol, Teuvsols; Wartesaal/-säle)
Teuvtied, Teuvtieden
(Teuvtied, Teuvtied´n; Wartezeit/en)
Theek, Theeken
(Thäik, Thäik´n; Theke/n)
Plattdeutsch - Hochdeutsch Kulturkreis Finkenwerder e.V.
zur Hauptseite Seitenanfang
© 2008 Kulturkreis Finkenwerder e.V. XHTML | CSS Powered by Glossword 1.8.12