Anmerkung / Nachricht an den Autor. Plattdeutsches Wörterbuch
WICHTIG: "ee" wird "äi" und "oo" wird "äou" ausgesprochen; sonst alles nach hochdeutscher "Phonetik". Das "S" und "Z" am Wortanfang wurde früher meisten als ß (Sz) ausgesprochen, so wie: ßucker; ßuer. Das "n" wird, wo immer möglich, sehr nasal betont. Die Vorsilbe "ver" ist auf Finkenwwerder "vo" oder "vu", das "von" ist "van" oder "vun". (k.o. = kiek ook (siehe auch) Das "St", "Sp", "Sl", "Sm" und "Sn" niemals als "sch" aussprechen!
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z a b d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w z
Ä Ö Ü ä ö ü
UM UN UP UT Ud Uh Un Up Ur Ut
ausgewählter Begriff: 136 Seite 1 von 3
Udel
(Udel; Polizist)
Uhl, Uhln
(Uhl, Uhln; Eule/n)
Uhlnhoff
(Uhlnhoff; Eulenhof, ehem. Bauernhof auf Fkw.)
Uhlnlock, Uhlnlöcker
(Uhlnlock, Uhlnlöcker; Eulen- Einflugöffnung in Dachgiebeln von Bauernhäusern)
Uhlnspegel, Uhlnspegels
(Uhlnspeg´l, Uhlnspeg´ls; [1] Eulenspiegel, Till [2] Narr/en)
Uhr, Uhrn
(Uhr, Uhrn; Ohr, Ohren)
Uhrweehdog
(Uhrwäihdog; Ohrschmerzen)
Undiert, Undierten
(Undiert, Undiert´n; Ungeheuer, Untier/e, Monster)
Undög
(Undöhch; Unfug, Streiche, Unsinn)
Unfleet, Unfleeten
(Unfläit, Unfläit´n; Flegel, unflätige/ausfällige/unanständige Person)
Ungedür
(Ungedür; Ungeduld)
Unkel, Unkels [k.o.: Ohm]
(Unkel, Unkels; Onkel)
Unklooken, Unklooke
(Unkläouk´n, Unkläouke; Unvernünftige/r, Närrischer/n, Törichte/r, Unkluge/r, Verrückte/r)
unklooks
(un-kläouks; närrisches, törichtes, unkluges, unvernünftiges, verrücktes)
Unkruut, Unkruuten
(Unkruut, Unkruuten; Unkraut, -kräuter)
Unoart, Unoarten
(Unoart, Unoart´n; Unart/en, Frechheit/en, Ungezogenheit/en)
Unrauh, Unrauhn
(Unrauh, Unrauhn; Unruhe/n, Unrast)
Unrecht [beter: dat is nee rechtens]
(Unrecht; Unrecht)
Unrust, Unrusten
(Unruß´, Unruß´n; [1] Abfall, Gerümpel, Unrat, Zeugs, [2] unruhige/zappelige, auch unnütze Person, [3] Unrast, Unruhe)
Unschuld
(Unschuld; Unschuld)
Unstüer
(Unstüer; Unordnung)
Unsult, Unsulten
(Unsult, Unsult´n; Nichtsnutz/e, ungeschliffener Mensch)
Untüg, Untügen
(Untühch; Ungeziefer)
Unwedder, Unwedders
(Unwedder, Unwedders; Unwetter, das/die)
up Stünns
(up Stünns; zur Stunde, im Augenblick, derzeit, momentan, augenblicklich, jetzt, nun)
up Tieds
(up Tieds; zur Zeit, im Augenblick, derzeit, momentan, augenblicklich, jetzt, nun)
up ´n Kieker hebben
(up ´n Kie-ker hebb´n; misstrauisch beobachten, unter Beobachtung haben)
Upboo
(Upbäou; Aufbau, Struktur)
upbössen / upbösst
(up-böss´n / up-bösst; aufbürsten / aufgebürstet)
updeeln / updeelt
(up-däiln / up-däilt; aufteilen / aufgeteilt)
Updeelns
(Up-däilns; Aufteilung, Aufteilungen)
Updrag, Updräg
(Updrag, Updräg; Auftrag, -träge)
Updrifft
(Up-drifft; Auftrieb)
Upfohrt, Upfohrten
(Upfohrt, Upfohrt´n; Auffahrt/en)
Upführns
(Upführns; Aufführung/en)
Upgang, Upgäng
(Upgang, Upgäng; Aufgang, -gänge)
Upgov, Upgoven
(Upgov, Upgov´n; Aufgabe/n)
Uphool, Uphooln
(Uphäoul, Uphäouln; Aufenthalt/e)
Upkomen, Upkomens
(Upkom´n, Upkom´ns; Aufkommen, das [Menge])
Upligger
(Upligger; [1] Auflieger-Anhänger, Trailer, [2] stillgelegtes Schiff)
Upliggertied, Upliggertieden
(Upliggertied, Upliggertied´n; Aufliegerzeit = Reparaturzeit/en eines Ewers/Kutters der an Land liegt = fangfreie Zeit)
Uplog, Uplogen
(Uplog, Uplog´n; Auflage/n)
uploisen / uploist
(up-lois´n / up-loist; auflösen / aufgelöst)
Uploop, Uploip
(Upläoup, Uploip; Auflauf, Aufläufe)
Upmarkens
(Upmarkens; Aufmerksamkeit)
Upmoker, Upmokers
(Upmoker, Upmokers; [1] Flaschenöffner, [2] Aufmacher, Schlagzeile)
Upnohm, Upnohmen
(Upnohm, Upnohm´n; Aufnahme/n)
Upnomproov, Upnomprooven
(Upnompräouv, Upnompräouv´n; Aufnahmeprüfung/en)
Uppass
(Uppass; Aufsicht, Beaufsichtigung, Pflege)
Uppasser, Uppassers
(Uppasser, Uppassers; Aufsichtsperson/en, Aufpasser, Pfleger, Wärter)
Plattdeutsch - Hochdeutsch Kulturkreis Finkenwerder e.V.
zur Hauptseite Seitenanfang
© 2008 Kulturkreis Finkenwerder e.V. XHTML | CSS Powered by Glossword 1.8.12