Anmerkung / Nachricht an den Autor. Plattdeutsches Wörterbuch
WICHTIG: "ee" wird "äi" und "oo" wird "äou" ausgesprochen; sonst alles nach hochdeutscher "Phonetik". Das "S" und "Z" am Wortanfang wurde früher meisten als ß (Sz) ausgesprochen, so wie: ßucker; ßuer. Das "n" wird, wo immer möglich, sehr nasal betont. Die Vorsilbe "ver" ist auf Finkenwwerder "vo" oder "vu", das "von" ist "van" oder "vun". (k.o. = kiek ook (siehe auch) Das "St", "Sp", "Sl", "Sm" und "Sn" niemals als "sch" aussprechen!
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z a b d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w z
Ä Ö Ü ä ö ü
fa fe fi fl fo fr fu
ausgewählter Begriff: 121 Seite 1 von 3
fallen = fall, fallst, fallt, fallt - füll, füllst, füll, füllen fullen
(fallen= fall, fallst, fallt, fallt, füll, füllst, füll, füll´n, full´n; fallen)
fangen = fang, fangst, fangt, fangt [beter: foten]/ füng, füngst, füng, füngen, hebb fungen
(fang´n = fang, fangst, fangt, fangt / füng, füngst, füng, füng´n, hebb fung´n; fangen)
farven = farv, farvst, farvt, farvt
(farv´n = farv, farvst, farvt, farvt; färben)
farvenblind
(farv´nblind; farbenblind)
fast, faster, up fast
(fast, faster, up fast; fest)
fastbinnen / fastbunnen
(fastbinn´n / fastbunn´n; festbinden / festgebunden)
fasthooln
(fasthäouln; festhalten)
fastkieln / fastkielt
(fastkieln / fastkielt; festkeilen / festgekeilt)
fastmoken / fastmokt
(fastmok´n / fastmokt; festmachen / festgemacht)
fastsetten / fastsett
(fastsett´n / fastsett; verhaften / verhaftet)
faststilln / faststillt
(faststilln / faststillt; feststellen / festgestellt)
feddern = fedder, fedderst, feddert, feddert
(feddern = fedder, fedderst, feddert, feddert; federn)
feeberig [feeverig]
(fäiberich [fäiverich]; fiebrig)
feevern = feever, feeverst, feevert, feevert
(fäivern = fäiver, fäiverst, fäivert, fäivert; fiebern)
fegen = feg, fegst, fegt, fegt
(feg´n = fehch, fehchst, fehcht, fehcht; fegen)
fehlen = fehl, fehlst, fehlt, fehlt [oder: geiht mi aff]
(fehl´n = fehl, fehlst, fehlt, fehlt; fehlen)
feideln = feidel, feidelst, feidelt, feidelt
(fei´ln = feil, feilst, feilt, feilt; aufwischen, feudeln)
fein, feiner, up feinst [= dat is jo fein]
(fein, feiner, up feinst; [1] angenehm, gut, hübsch, schön, vornehm etc. [nicht das hochdeutsche fein!, dat is fien])
fettmoken / fettmokt
(fettmok´n / fettmokt; mästen / gemästet)
feugen = feug, feugst, feugt, feugt
(feu´n = feu´, feu´st, feu´t, feu´t; fügen)
feuhln = feuhl, feuhlst, feuhlt, feuhlt
(feuhln = feuhl, feuhlst, feuhlt, feuhlt; fühlen)
ficheln = fichel, fichelst, fichelt, fichelt
(fich´ln = fich´l, fich´lst, fich´lt, fich´lt; (1) schmeicheln; (2) fächeln)
fiedeln = fiedel, fiedelst, fiedelt, fiedelt
(fied´ln = fied´l, fied´lst, fied´lt, fied´lt; geigen)
fief / föffte / föfftens / to föfft
(fief / föffte / föfft´ns / to föfft; fünf / fünfte / fünstens / zu fünft)
fielen = fiel, fielst, fielt, fielt
(fiel´n = fiel, fielst, fielt, fielt; feilen)
fien, fiener, up fienst /fiene, fienen
(fien, fiener, up fienst / fiene, fien´n; [1] fein, zart [2] blaß, dünn, schmal)
fienfeuhlig, fienfeuhliger, fienfeuhligst
(fienfeuhlich, fienfeuhliger, up fienfeuhlichst; feinfühlich, empfindlich, sensibel)
fierdags, fierdogs
(fierdags, fierdogs; feiertags, festtags)
fieren = fier, fierst, fiert, fiert / fier fierst, fiert, fieren, fiert
(fiern = fier, fierst, fiert, fiert / fier fierst, fiert, fieren, fiert; Last/en hinaufheben bzw. hinablassen, absenken, herniederlassen, raufholen, runterlassen)
fierlich
(fierlich; feierlich)
finnen = finn, finnst, finnt, finnt / fünn, fündst, fünn, fünnen, hebb funnen
(finn´n = finn, finnst, finnt, finntfünn, fündst, fünn, fünn´n, hebb funn´n; finden)
fipsig
(fipsich; klein, schmächtig, schwächlich)
fischen = fisch, fischt, fischt, fischt
(fisch´n = fisch, fischt, fischt, fischt; fischen)
fix
(fix; [1] schnell, [2] tüchtig)
flabbig
(flabbich; unbeständig)
flack [beter: platt]
(flack; flach)
fladdern = fladder, fladderst, fladdert, fladdert
(fladdern = fladder, fladderst, fladdert, fladdert; flattern)
flaggen = flagg, flaggst, flaggt, flaggt
(flagg´n = flagg, flaggst, flaggt, flaggt; flaggen)
flasshoarig [k.o. hillhoarig, witthoarig]
(flasshoarig; flachsblond, gelbblond)
flau, flauer, up flaust
(flau, flauer, up flaust; /1] erschöpft, krafstlos, matt, schlaff, schwach, [2] schwindlig, der Ohnmacht nahe)
flechen = flech, flechst, flecht, flecht
(fläch´n = fläch, flächst, fläht, flächt; flechten)
fleedig, fleediger, up fleedigst
(fläidich, fläidiger, fläidichst; zerbrechlich, schwach, instabil, wenig haltbar, zu leicht gebaut)
fleegen = fleeg, flüggst, flüggt, fleegt / floig, floigst, floig, floigen, bün flogen
(fläig´n = fläich, flüchst, flücht, fläicht/ floig, floigst, floig, floig´n, bün/sünd flog´n; fliegen)
fleehn = fleeh, fleehst, fleeht, fleeht, fleeht
(fläihn = fläih, fläihst, fläiht, fläiht, fläiht; fliehen)
fleeten = fleet, fleetst, fleet, fleet
(fläit´n = fläit, fläitst, fläit, fläit; fließen)
fleiten = fleit, fleits, fleit, fleit
(fleit´n = fleit, fleits, fleit, fleit; flöten, pfeifen)
fleiten gohn [ook: floiten gohn]
(fleit´n gohn [ook: fleut´n gohn]; verloren gehen / verloren gegangen)
flietig, flietiger, up flietigst
(flietich, flietiger, up flietichst; fleißig)
flimsen = flims, flimst, flimst, flimst
(flims´n = flims, flimst, flimst, flimst; schnell segeln)
floihn = floih, floihst, floiht, floiht
(fleuhn = fleuh, fleuhst, fleuht, fleuht; flöhen, nach Flöhen suchen)
Plattdeutsch - Hochdeutsch Kulturkreis Finkenwerder e.V.
zur Hauptseite Seitenanfang
© 2008 Kulturkreis Finkenwerder e.V. XHTML | CSS Powered by Glossword 1.8.12