Anmerkung / Nachricht an den Autor. Plattdeutsches Wörterbuch
WICHTIG: "ee" wird "äi" und "oo" wird "äou" ausgesprochen; sonst alles nach hochdeutscher "Phonetik". Das "S" und "Z" am Wortanfang wurde früher meisten als ß (Sz) ausgesprochen, so wie: ßucker; ßuer. Das "n" wird, wo immer möglich, sehr nasal betont. Die Vorsilbe "ver" ist auf Finkenwwerder "vo" oder "vu", das "von" ist "van" oder "vun". (k.o. = kiek ook (siehe auch) Das "St", "Sp", "Sl", "Sm" und "Sn" niemals als "sch" aussprechen!
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z a b d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w z
Ä Ö Ü ä ö ü
pa pe pf pi pl po pr pu
ausgewählter Begriff: 96 Seite 1 von 2
packen = pack, packst, packt, packt
(pack´n = pack, packst, packt, packt; packen)
pall, paller, up pallst
(pall, paller, up pallst; [1] steif, fest, stramm: [2] unmittelbar etwas berührend, [3] direkt, [4] zurechtkommen)
pallut [k.o.: stuuv]
(pallut; geradeheraus, direkt)
pampig, pampiger, up pampigst [k.o.: driest]
(pampich, pampiger, up pampichst; frech, auch: klebrig breiig)
pappsig
(pappsich; breiig, klebrig)
paselatant [passlatant]
(paselatant [passlatant]; aus Langeweile, aus Überfluß, zum Zeitvertreib, umsonst/vergeblich)
pass, to
(pass, to; passend, gerade recht kommend)
passen = pass, passt, passt, passt
(pass´n = pass, passt, passt, passt; passen)
patschen = patsch, patschst, patscht, patscht
(patsch´n = patsch, patschst, patscht, patscht; unbeholfen [tolpatschig] anfassen, zugreifen, zufassen)
patzig
(patzig; patzig, frech,)
pedden = pedd, pedds, pedd, pedd
(pedd´n = pedd, pedds, pedd, pedd; treten)
peeken = peek, peekst, peekt, peekt
(päik´n = päik, päikst, päikt, päikt; abstoßen/staken mit der Pike)
penneln = pennel, pennelst, pennelt, pennelt
(penn´ln = penn´l, penn´lst, penn´lt, penn´lt; pendeln)
pesen = pes, pest, pest, pest [von birsen ?]
(pehsen = pehs, pehst, pehst, pehst; eilig bzw. hastig rennen, sehr schnell laufen)
pfriemeln = pfriemel, pfriemelst, pfriemelt, pfriemelt
(pfriemeln = pfriemel, pfriemelst, pfriemelt, pfriemelt; fummelei, mühselig auseinanderpulen bzw. zusammenfügen, ineinanderfügen)
picken = pick, pickst, pickt, pickt
(pick´n = pick, pickst, pickt, pickt; [1] klopfende kurze Schläge [z. B. d. Eisschicht, od. Futtersuche Federvieh], [2] ankleben,-heften)
pickenswatt
(pick´nswatt; pechschwarz)
pieden = pied, piedst, pied, pied
(pied´n = pied, piedst, pied, pied; pinkeln, pissen, urinieren, wasserlassen)
pieken = piek, piekst, piekt, piekt
(piek´n = piek, piekst, piekt, piekt; stechen)
piekfein
(piekfein; vornehm, elegant, schick)
piel, pieler, up pielst [Piel iin de Ind]
(piel, pieler, up pielst; aufragend, aufrecht, senkrecht, steil [Aufrecht/steil in die Höhe])
pienlich, pienlicher, up pienlichst
(pienlich, pienlicher, up pienlichst; peinlich)
piepen = piep, piepst, piept, piept
(piep´n = piep, piepst, piept, piept; [1] pfeifen [Vögel/Hühnerküken], [2] falsche Pfeiftöne z.B. aus einer Flöte)
piepp
(piepp; gleichgültig)
piern = pier, pierst, piert, piert
(piern = pier, pierst, piert, piert; bedrängen, quälen, peinigen)
piesacken = piesack, piesackst, piesackt, piesackt
(piesack´n = piesack, piesackst, piesackt, piesackt; quälen, schikanieren, ärgern)
pieschern = piescher, piescherst, pieschert, pieschert
(pieschern = piescher, piescherst, pieschert, pieschert; pinkeln, urinieren [Kindersprache])
pillen = pill, pillst, pillt, pillt
(pill´n = pill, pillst, pillt, pillt; pellen, schälen)
pingeln = pingel, pingelst, pingelt, pingelt
(ping´ln = ping´l, ping´lst, ping´lt, ping´lt; klingeln, läuten, schellen)
pinnen = pinn, pinnst, pinnt, pinnt [beter: picken]
(pinn´n = pinn, pinnst, pinnt, pinnt; anheften, befestigen mit einer Heftzwecke, Reißzwecke)
pissen = piss, pisst, pisst, pisst [beter: pieden]
(piss´n = piss, pisst, pisst, pisst; pinkeln, urinieren, wasserlassen [nur männlich anzuwenden])
plackendoodenstill
(plack´ndäoud´nstill; absolute Windstille, [wenn ein Schiff nicht vom Fleck [Placken] kommt])
plackig
(plackich; fleckig)
pladdern = pladder, pladderst, pladdert, pladdert
(pladdern = pladder, pladderst, pladdert, pladdert; heftig regnen mit dicken Tropfen;)
planten = plant, plants, plant, plant
(plant´n = plant, plants, plant, plant; pflanzen)
platt
(platt; eben, flach, grob, derb, überascht, erstaunt)
plattbarft
(plattbarft; barfuss)
plegen = pleg, plegst, plegt, plegt
(ple´n = ple´, ple´st, ple´t, ple´t; pflegen)
plegfree
(plegfräi; wartungsfrei)
pleglich
(pleglich; pfleglich)
plichten = plicht, plichst, plicht, plicht
(plich´n = plicht, plichst, plicht, plicht; pflichten)
pliern = plier, plierst, pliert, pliert
(pliern = plier, plierst, pliert, pliert; heimlich schauen)
plietsch, plietscher, up plietscht
(plietsch, plietscher, up plietscht; aufgeweckt, klug, gewitzt, pfiffig)
plinkern = plinker, plinkerst, plinkert, plinkert
(plinkern = plinker, plinkerst, plinkert, plinkert; blinzeln)
plogen = plog, plogst, plogt, plogt
(plog´n = plog, plogst, plogt, plogt; plagen)
ploigen = ploig, ploigst, ploigt, ploigt
(pleug´n = pleuch, pleuchst, pleucht, pleucht; pflügen)
plonen = plon, plonst, plont, plont
(plon´n = plon, plonst, plont, plont; planen)
plostern = Ploster, plosterst, plostert, plostert
(plostern = Ploster, plosterst, plostert, plostert; pflastern)
plusterig
(plusterich; aufgebläht)
plustern = pluster, plusterst, plustert, plustert [k.o.: upplustern]
(plustern (auch: plüstern); aufblähen)
Plattdeutsch - Hochdeutsch Kulturkreis Finkenwerder e.V.
zur Hauptseite Seitenanfang
© 2008 Kulturkreis Finkenwerder e.V. XHTML | CSS Powered by Glossword 1.8.12