Anmerkung / Nachricht an den Autor. Plattdeutsches Wörterbuch
WICHTIG: "ee" wird "äi" und "oo" wird "äou" ausgesprochen; sonst alles nach hochdeutscher "Phonetik". Das "S" und "Z" am Wortanfang wurde früher meisten als ß (Sz) ausgesprochen, so wie: ßucker; ßuer. Das "n" wird, wo immer möglich, sehr nasal betont. Die Vorsilbe "ver" ist auf Finkenwwerder "vo" oder "vu", das "von" ist "van" oder "vun". (k.o. = kiek ook (siehe auch) Das "St", "Sp", "Sl", "Sm" und "Sn" niemals als "sch" aussprechen!
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z a b d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w z
Ä Ö Ü ä ö ü
ra re ri ro ru
ausgewählter Begriff: 150 Seite 1 von 3
rachen = rach, rachst, racht, racht
(rach´n = rach, rachst, racht, racht; raffen, gieren, gierig zusammenklauben)
rachig, rachiger, up rachigst
(rachich, rachiger, up rachichst; raffig, gierig)
racken = rack, rackst, rakt, rakt
(rack´n = rack, rackst, rakt, rakt; [1] ausdauernd arbeiten, [2] gründlich aufräumen, saubermachen etc.)
raff
(raff; [1]hartnäckig, [2] undurchsichtige, klare Oberfläche, z.B. Glas)
rammdösig
(rammdösig; benommen, durcheinander, verwirrt)
rammeln = rammel, rammelst, rammelt, rammelt
(ramml´n= ramm´l, ramm´lst, ramm´lt, ramm´lt; [1] wie wild etwas verrichten, wühlen; [2] Paaren der Kaninchen,)
randrieven / randreven
(randriev´n / randrev´n; antreiben / angetrieben)
rank, ranker, up rankst [rank un slank]
(rank, ranker, up rankst [rank un slank]; schlank, beweglich [beweglich und schlank])
rapp, rapper, up rappst
(rapp, rapper, up rappst; [1] dreist, frech, ungestüm, [2] flink, schnell,)
rappeln
(rappl´n; flink sprechen)
rappgatten = rappgatt, rappgattst, rappgatt, rappgatt
(rappgatt´n = rappgatt, rappgattst, rappgatt, rappgatt; unruhig sitzen, immer unruhig irgendwo unterwegs sein)
rappsacken / rappsackt
(rappsack´n / rappsackt; grob zur Sache gehen bzw. grob etwas erledigen)
rappsnuten = rappsnut, rappsnutst, rappsnut, rappsnut
(rappsnut´n = rappsnut, -snutst, -snut, rappsnut; viel und schnell sprechen)
rauhn = rauh, rauhst, rauht, rauht
(rauhn = rauh, rauhst, rauht, rauht; ruhen)
reben = reb, rebst, rebt, rebt
(reb´n = reb, rebst, rebt, rebt; reffen, Segel verkleinern)
recht / rechtens
(recht / recht´ns; [1] rechtens, gerecht, [2] gesetztlich, gesetzestreu)
rechts [rechter Siet / rechter Hand]
(rechts [rechter Siet / rechter Hand]; rechts)
rechtschopen [rechtschopens]
(rechtschop´n [rechtschop´ns]; rechtschaffend, tüchtig [es ist rechtens / rechtschaffends])
rechttiedig [beter: bi Tieden / to rechte Tied]
(rechttiedig [beter: bi Tied´n / to rechte Tied]; rechtzeitig, pünktlich)
recken = reck, reckst, reckt, reckt
(reck´n = reck, reckst, reckt, reckt; [1] reichen, ausreichen, genügen, [2] recken [recken u. strecken])
redden = redd, reddst, reddt, reddt [beter: bargen]
(redd´n = redd, reddst, reddt, reddt; retten)
reddig [k.o.: trecht]
(reddig; fertig, ordentlich)
reegüm
(räi´üm; reiüm, der Reihe nach)
reen = ree, reest, reet, reet [k.o.: bidreihn / bikiehrn / ümkiehrn]
(räin = räi, räist, räit, räit; beidrehen, wenden [seemännisch Fkw.])
reestern = reester, reesterst, reestert, reestert
(räistern = räister, räisterst, räistert, räistert; [1] klagend/quengelig plappern, reden, schwatzen, [2] lästern)
regen / regent
(reg´n / regn´t; regnen / regnet)
rein [rein to dull / rein to vel] [k.o.: reinweg]
(rein; [1] rein, sauber, unschuldig, [2] absolut, direkt, geradezu [geradezu unglaublich/absolute Zumutung])
reinmokn / reinmokt
(reinmok´n / reinmokt; reinigen, säubern, saubermachen / gereinigt, gesäubert, saubergemacht)
reinschipp
(reinschipp; aufräumen, reinigen, säubern, saubermachen / aufgeräumt, gereinigt, gesäubert, saubergemacht)
reinweg
(reinwäch; direkt, geradeheraus)
reisen = reis, reist, reist, reist
(reis´n = reis, reist, reist, reist; reisen)
reken = reken, rekenst, rekent, rekent
(rek´n = rek´n, rek´nst, rek´nt, rek´nt; rechnen)
resen = rehs, rehst, rehst, rehst
(rehs´n = rehs, rehst, rehst, rehst; angeben, prahlen protzen)
reugen = reug, reugst, reugt, reugt [schull mi reugen]
(reug´n = reu´, reu`st, reu´t, reu`t; [1] anrühren, bewegen, rühren [seelisch wie körperlich], [2] bedauern, leid tun [sollte mir leid tun])
richden = richd, richdst, richd, richd
(rich´n = rich´, richs´, rich´, richd; richten)
richdig, richdiger, up richdigst [k.o.: achtens / ach´ns]
(richdich, richdiger, up richdichgst; richtig)
ricken = rick, rickst, rickt, rickt [k. o.: iinricken]
(rick´n = rick, rickst, rickt, rickt; zäunen)
rieden = ried, riedst, ried, ried
(rie´n = rie´, rieds´, ried, ried; reiten)
rief
(rief; üppig, reichlich, verschwenderisch)
riek, rieker, up riekst / rieke, rieksde
(riek, rieker, up riekst / rieke, rieksde; reich [reich sein])
rieklich, rieklicher, up rieklichst
(rieklich, rieklicher, up rieklichst; reichlich)
riemeln = riemel, riemelst, riemelt, riemelt
(riem´ln = riem´l, riem´lst, riem´lt, riem´lt; reimen)
rien
(rien; hinein, herein [rein])
rienkieken / rienkeken
(rienkiek´n / rienkek´n; hineinschauen, reinschauen / hineingeschaut, reingeschaut)
rienroten / rienrot
(rienro´n / rienrot; reingeraten)
rienschuven / rienschoven
(rienschuv´n / rienschov´n; reinschieben / reingeschoben)
riensmieten / riensmeten
(riensmiet´n / riensmeten; einschmeißen, hineinschmeißen)
rienspeln / rienspelt
(rienspeln / rienspelt; reinspielen / reingespielt)
rienspleeßen / rienspleeßt
(rienspläiß´n / rienspläißt; etwas einflechten)
rienstörten / rienstört
(rienstörrten / rienstörrt; reinstürzen / reingestürzt, hereinstürzen / hereingestürzt)
Plattdeutsch - Hochdeutsch Kulturkreis Finkenwerder e.V.
zur Hauptseite Seitenanfang
© 2008 Kulturkreis Finkenwerder e.V. XHTML | CSS Powered by Glossword 1.8.12