Anmerkung / Nachricht an den Autor. Plattdeutsches Wörterbuch
WICHTIG: "ee" wird "äi" und "oo" wird "äou" ausgesprochen; sonst alles nach hochdeutscher "Phonetik". Das "S" und "Z" am Wortanfang wurde früher meisten als ß (Sz) ausgesprochen, so wie: ßucker; ßuer. Das "n" wird, wo immer möglich, sehr nasal betont. Die Vorsilbe "ver" ist auf Finkenwwerder "vo" oder "vu", das "von" ist "van" oder "vun". (k.o. = kiek ook (siehe auch) Das "St", "Sp", "Sl", "Sm" und "Sn" niemals als "sch" aussprechen!
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z a b d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w z
Ä Ö Ü ä ö ü
AC AF AL AN AP AR AU Ac Ad Af Ak Al Am An Ap Ar As Au
ausgewählter Begriff: 38 Seite 1 von 1
Anboiter, Anboiters
(Anbeuter, Anbeuters; Anstifter, Urheber, Feuerleger)
Anboo, Anbooten
(Anbäou, Anbäout´n; Anbau, Abauten)
Anbott, Anbotten
(Anbott, Anbott´n; Angebot/e)
Andeel, Andeele
(Andäil, Andäile; Anteil/e, Quoten)
Andinken
(Andink´n; Andenken, Angedenken)
Andrag, Andräg
(Andrach, Andrehch; Antrag, Anträge)
Andriever, Andrievers [beter: Driever]
(Andriever, Andrievers; Antreiber)
Angrep
(Angrep; Angriff/e)
Ankerreih
(Ankerreih; Reede)
Ankerspill, Ankerspills
(Ankerspill, Ankerspills; Ankerwinde/n)
Anlegger
(Anlegger; Anleger, Ponton)
Anlegger för Lustdamper / för Krüzfohrschep
(Anlegger för Lustdamper / för Krüzfohrschep; Kreuzfahrterminal/s)
Anliggen
(Anligg´n; Anliegen)
Anligger
(Anligger; Anlieger, Anrainer)
Anlog, Anlogen
(Anlog, Anlog´n; Anlage/n)
Anloop, Anloip
(Anläoup, Anloip; Anlauf, Anläufe)
Anlot, Anloten
(Anlot, Anlot´n; Anlass, Anlässe)
Anmilln, Anmillns
(Anmilln, Anmillns; Anmeldung/en)
Anno Kruk
(Anno Kruk; Anno dazumal, einstmals, in alter Zeit)
Annohm, Annohmen
(Annohm, Annohm´n; Annahme/n)
Anroop, Anroopen
(Anräoup, Anräoup´n; Anruf/e)
Anseehn
(Ansäihn; Ansehen, Ruf)
Ansegger, Anseggers
(Ansegger, Anseggers; Ansager, der/die)
Anseggersch, Anseggerschen
(Anseggersch, Anseggersch´n; Ansagerin/nen)
Anseuken, Anseukens
(Anseuk´n, Anseuk´ns; Ansuchen, Ersuche/n, Gesuch/e)
Ansinnen
(Ansinn´n; Ansinnen, Verlangen)
Anslag, Ansläg
(Anslag, Anslehch; Anschlag, Anschläge, Angriff/e)
Ansluss, Anslüss
(Ansluss, Anslüss; Anschluss, -schlüsse)
Ansog, Ansogen
(Ansog, Ansog´n; Ansage/n)
Ansprok, Ansproken [beter: Snack]
(Ansprok, Ansprok´n; Ansprache/n, Rede/n)
Ansprök
(Ansprök; Anspruch, Ansprüche)
Anstillns
(Anstillns; Anstellung, Stellung)
Anteeken, Anteekens
(Antäik´n, Antäikens; Anzeichen)
Anter, Anters
(Aanter, Aanters; Antwort/en)
Antlot, Antlotens
(Antlot, Antlot´ns; Antlitz/e, Gesicht/er)
Antog, Antög
(Antoch, Antööch; Anzug, -züge)
Antwurt, Antwurten [beter: Anter]
(Antwurt, Antwurt´n; Antwort/en)
Anwiesen, Anwiesens
(Anwies´n, Anwies´ns; Anweisung/en)
Plattdeutsch - Hochdeutsch Kulturkreis Finkenwerder e.V.
zur Hauptseite Seitenanfang
© 2008 Kulturkreis Finkenwerder e.V. XHTML | CSS Powered by Glossword 1.8.12