Anmerkung / Nachricht an den Autor. Plattdeutsches Wörterbuch
WICHTIG: "ee" wird "äi" und "oo" wird "äou" ausgesprochen; sonst alles nach hochdeutscher "Phonetik". Das "S" und "Z" am Wortanfang wurde früher meisten als ß (Sz) ausgesprochen, so wie: ßucker; ßuer. Das "n" wird, wo immer möglich, sehr nasal betont. Die Vorsilbe "ver" ist auf Finkenwwerder "vo" oder "vu", das "von" ist "van" oder "vun". (k.o. = kiek ook (siehe auch) Das "St", "Sp", "Sl", "Sm" und "Sn" niemals als "sch" aussprechen!
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z a b d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w z
Ä Ö Ü ä ö ü
ausgewählter Begriff: 8,900 Seite 177 von 178
ümliern / ümliert
(ümlier´n / ümliert; umlernen / umgelernt)
Ümlog, Ümlogen
(Ümlog, Ümlog´n; Umlage/n)
Ümloop, Ümloip
(Ümläoup, Ümleup; Umlauf, -läufe)
Ümloopbohn, Ümloopbohnen
(Ümläoupbohn, Ümläoupbohn´n; Umlaufbahn/en)
Ümreet, Ümreeten
(Ümräit, Ümräit´n; Umriss/e)
ümreugen / ümreugt
(ümreug´n / ümreugt; umrühren / umgerührt)
ümrieten / ümreten
(ümriet´n / ümret´n; umreißen / umgerissen)
ümrüm
(ümrüm; drumherum, ringsum, um herum)
Ümsatz, Ümsätz
(Ümsatz, Ümsätz; Umsatz, -sätze)
Ümsatzstüer, Ümsatzstüern
(Ümsatzstüer, Ümsatzstüern; Umsatzsteuer/n)
ümschoolen / ümschoolt
(ümschäoul´n / ümschäoult; umschulen / umgeschult)
Ümschooln, Ümschoolns
(Ümschäoul´n, Ümschäoul´ns; Umschulung/en)
ümschriev´n / ümschrev´n
(ümschrieven / ümschreven; umschreiben / umschrieben, umgeschrieben)
ümschöln / ümschölt
(ümschööln / ümschöölt; umspülen / umspült)
ümseehn [beter: umkieken]
(ümsäihn; umsehen / umgesehen)
ümsetten / ümsett
(ümsett´n / ümsett; umpflanzen, umsetzen / umgepflanzt, umgesetzt)
Ümsicht
(Ümsicht; Umsicht, die)
ümsichtig
(ümsichtich; umsichtig)
Ümslag, Ümsläg
(Ümslach, Ümsläch; Umsschlag, -schläge)
Ümslagdook, Ümslagdoiker
(Ümslagdäouk, Ümslagdeuker; großes Schultertuch,-tücher, Umschlagtuch, -tücher)
Ümslogerdook, Ümslogerdoiker [k.o.:Ümslagdook]
(Ümslogerdäouk, Umslogerdeuker; großes Schultertuch,-tücher, Umschlagtuch, -tücher)
ümsluten / ümsloten / ümsloit
(ümslut´n / ümslot´n / ümsleut; umschließen / umschlossen / umschloss)
ümsmieten / ümsmeten
(ümsmiet´n / ümsmet´n; umhauen, umschmeißen, umwerfen / umgehauen, umgeschmissen, umgeworfen)
ümspeuln / ümspeult [üller: ümschöln]
(ümspeuln / ümspeult; umspülen / umspült)
Ümstand, Ümstännen
(Ümstand, Ümstänn´n; Umstand, -stände)
ümstillen / ümstillt / ümtostillen
(ümstill´n / ümstillt / ümtostill´n; umstellen / umstellt / umzustellen)
Ümstillns
(Üm-stillns; Umstellung, Umstellungen)
ümstoiten / ümstött
(ümsteut´n / ümstött; umstoßen / umgestoßen)
Ümswunk, Ümswünk
(Ümswunk, Ümswünk; Umschwung, -schwünge)
ümsünst
(ümsüns´; umsonst, kostenlos, vergeblich)
Ümtog, Ümtöög
(Ümtoch, Ümtööch; Umzug, -züge)
ümtokieken
(ümtokiek´n; umzugucken, umzuschauen, umzusehen)
ümtoo(ümtoo gohn)
(üm-täou (üm-täou gohn); umliegend, ringsum, Rundum (drum herum gehen))
ümtrecken / ümtrocken / ümtröck
(ümtreck´n / ümtrock´n; umziehen / umgezogen / umzog)
Ümtreckkobin, Ümtreckkobinen
(Ümtreckkobin, Ümtreckkobin´n; Umkleidekabine/n)
Ümtreckwogen
(Ümtreckwog´n; Umzugswagen)
Ümtuusch, Ümtüüsch
(Ümtuusch, Ümtüüsch; Umtausch/e)
ümtuuschen / ümtuuscht
(umtuusch´n / ümtuuscht; umtauschen / umgetauscht)
ümut
(ümut; mit auseinander, umhin)
Ümweg, Ümwg
(Ümwäch, Ümwehch [langes e]; Umweg/e)
Ümwilt
(Ümwilt; Umwelt, Lebensumgebung)
ümwiltfründlich, ümwiltfründlicher, up ümwiltfründlichst
(ümwiltfründlich, -fründlicher, up -fründlichst; umweltfreundlich)
Ümwiltkatastrooph, Ümwiltkatastroophen
(Ümwiltkatasträouph, Ümwiltkatasträouph´n; Umweltkatastrophe/n)
Ümwiltschuul
(Ümwiltschuul; Umweltschutz)
Ümwiltschuuler, Ümwiltschulers
(Ümwiltschuuler, Ümwiltschulers; Umweltschützer)
ümwiltvodreglich, ümwiltvodreglicher, up ümwiltvodreglichst
(ümwiltvodreglich,-vodreglicher,up -vodreglichst; umweltverträglich)
Ümwiltvodreglichkeit
(Ümwiltvodreglichkeit; Umweltverträglichkeit)
Ümwiltvosmutten, Ümwiltvosmuttens
(Ümwiltvosmutt´n, Ümwiltvosmutt´ns; Umweltverschmutzung/en)
ünnen [beter: nerden]
(ün´n; unten)
ünner / ünnern / ünnert
(ünner / ünnern / ünnert; unter / unterm / unterm)
Plattdeutsch - Hochdeutsch Kulturkreis Finkenwerder e.V.
zur Hauptseite Seitenanfang
© 2008 Kulturkreis Finkenwerder e.V. XHTML | CSS Powered by Glossword 1.8.12